Ausbildungen

Seminar
180.00 €
Die Schule ist umsatzsteuerbefreit.
Seminargebühren sind Endpreise.
6 Unterrichtsstunden
2 Termine / 1 x wöchentlich
jeweils dienstags 18-20.30
  • Brummelte, 
    Rainer
     - Ernährungswissenschaftler, Ayurvedatherapeut
2019

Yoga der Entspannung

Yoga ist eine alte indische Wissenschaft, die Körper und Geist gleichzeitig beansprucht, trainiert und fördert. Das Sanskrit-Wort "Yoga" bedeutet "Vereinigung", ein harmonisches Zusammenspiel von Körper und Geist in allen Aspekten des Lebens. In den fast 5000 Jahre alten Büchern der Vedas wurde Yoga im Zusammenhang mit Ayurveda zum ersten Mal erwähnt. Yoga wurde entwickelt um die Gesundheit zu fördern und die mentale Disziplin zu schulen. Die positiven Auswirkungen einer regelmässigen Yoga Praxis sind weitreichend: Von Stressabbau über Stärkung der Muskulatur, Verbesserung der Haltung, Kräftigung des Rückens bis zur Stärkung des Immunsystems und des Selbstwertgefühls.

Ein umfassendes Entspannungskonzept des Yoga wird vermittelt durch

  • Atemübungen
  • Körperübungen
  • Tiefenentspannung und
  • Beobachtung der Aktivitäten des Geistes.

 

Die Wahrnehmung und Lenkung des Atems durch gezielte Übungen wirken entspannend und energetisierend auf den gesamten Organismus. Durch die Übung der tiefen Bauchatmung tritt ein Zustand der inneren Ruhe ein, die bewußt wahrgenommen werden kann. Durch die aktive Lenkung und Vertiefung der Atmung verbessert sich die Sauerstoffaufnahme der Lunge und somit die Versorgung der Zellen. Die Tiefenentspannung mit den Elementen der Körperwahrnehmung und der bewussten Anspannung und Entspannung der einzelnen Körperteile führt zu einer Sensibilisierung der Körperwahrnehmung und zu tiefen Phasen der Ruhe. Die Beobachtung der Aktivitäten des Geistes führt in der Meditation oft zu Erkenntnissen, die wiederum Veränderungen der eigenen Einstellungen ermöglichen.

Anhand von Beispielen wird die unterschiedliche Reaktion verschiedener Menschen auf den gleichen Vorgang vermittelt. Die eigenen Reaktionsmuster wahrzunehmen und zu verändern führt zu einer Entspannung von Gedanken, Gefühlen und Situationen. Bei den Körperübungen wird die Wahrnehmung ganz auf die Durchführung der einzelnen Stellungen (Asanas) konzentriert. Dadurch wird der Körper gelenkiger und gesünder und gleichzeitig wird die Konzentration auf Signale des Körpers gelenkt, die uns bereits bei beginnenden Krankheiten warnen können.

An allen Unterrichtstagen wird das Gesamtkonzept in Variationen gelernt, vertieft und natürlich auch erlebt.

Unterrichtsplan:

  • Die Stellung von Yoga im Gesundheitssystem
  • Atemübungen (Pranajama) und Atemschulung
  • Körperübungen (Asanas)
  • Tiefenentspannung nach Yoga
  • Wahrnehmungsübungen für Körper und Geist
  • Beobachtung der Aktivitäten des Geistes
  • Meditation
  • Schulungsinhalte praktisch umgesetzt