Ausbildungen

Seminar
60.00 €
Die Schule ist umsatzsteuerbefreit.
Seminargebühren sind Endpreise.
6 Unterrichtsstunden
2 Termine / 1 x wöchentlich
jeweils freitags 18-20.30Uhr
  • Rohde, 
    Bärbel
     - Heilpraktikerin
2019

BIOCHEMIE nach Dr. Schüßler

Die Therapie "Schüßler Salze" würde begründet von Dr. med. Wilhelm Heinrich Schüßler welcher als praktischer Arzt und Homöopath in Oldenburg tätig war. Biochemie beschäftigt sich mit den chemischen Bestanteilen der Zellen und den darin ablaufenden Reaktionen. Seit 1872 behandelte Schüßler Krankheiten ausschließlich mit potenzierten anorganischen Salzen basierend auf seinem Leitsatz:

"Die im Blute und in den Geweben vertretenen anorganischen Stoffe genügen zur
Heilung aller Krankheiten, die überhaupt heilbar sind."

Nach Schüßler beruht nahezu jede Krankheit auf einer Störung im Mineralstoffhaushalt der Zellen, auf einem Mangel an Mineralsalzen. Liegt dieser Mangel vor, kommt es zu Unpässlichkeiten, Befindlichkeitsstörungen, Schwäche und Krankheit. Schüßler entwickelte eine Methode, Mineralstoffe so aufzuarbeiten, dass sie für die Körperzellen besser zugänglich sind. Die Mineralstoffe werden verrieben, also einem mechanischen Prozess unterzogen, der sie verdünnt und damit zellgängig macht. Sie wirken im Körper durch die feine Aufarbeitung, entfalten ihre Wirkung in der Zwischenzellflüssigkeit, an der Zellmembran und unmittelbar an der Zelle selbst.

Die Behandlung mit biochemischen Salzen hat die Wiederherstellung der vorübergehend gestörten Zellkonstitution zum Ziel. Sie ist eine grundlegende Behandlung, die das "Terrain" behandelt und nicht nur die Symptome. Die Behandlung mit dem fehlenden Salz gleicht das gestörte Mineralstoffverhältnis aus:

"Fehlendes wird durch Fehlendes ersetzt"!

Unterrichtsplan

  • Einführung in die biochemische Heilweise
  • Vorstellung und Grundlagen der original 11 Schüßler Salze
  • Wirkungsweise der einzelnen Salze auf den menschlichen Organismus
  • Aufgaben und Funktion